Schulungen

Fördern, Begleiten, Weiterbringen - im eigenen Glauben und in der Arbeit mit Kids, Teenagern und Jungen Erwachsenen. Wir möchten dir als Mitarbeiter Ideen an die Hand geben, mit denen du ein gutes und anspruchsvolles Programm anbieten kannst.

Ohne dich ... geht bei uns gar nichts! So kann man dein Engagement und das vieler anderer Jugendlicher in den SWD-EC-Jugendarbeiten auf den Punkt bringen. Weil wir das wissen, wollen wir dich als ehrenamtliche/n MitarbeiterIn unterstützen, um eine qualifizierte biblische und pädagogische Arbeit vor Ort zu gewährleisten.

knotenpunkte-Schulungen: das heißt Fördern, Begleiten, Weiterbringen - im eigenen Glauben und in der Arbeit mit Kids, Teenagern und Jungen Erwachsenen. Wir möchten dir als MitarbeiterIn Ideen an die Hand geben, mit denen du ein gutes und anspruchsvolles Programm anbieten kannst. Deshalb wollen wir dir das knotenpunkte-Schulungskonzept vorstellen. 

Hier findest du einen Mix von Angeboten: Schulungswochenenden und -tage für die Arbeit mit Kids, Teenagern und Jungen Erwachsenen - oder pädagogische, theologische und kreative Themen. Ergänzend zu den Seminarinhalten werden wir uns auch immer wieder über Aktuelles und Brisantes Gedanken machen. Wir laden dich ein, deine Gaben zu entdecken und zu fördern und den eigenen Horizont durch Begegnung, Austausch und gute Impulse zu erweitern.

Also kauf dir ein Ticket und steig ein, wir freuen uns auf dich!

Interesse geweckt?

Dann informiere dich auf unserer Veranstaltungsseite über die bevorstehenden kontenpunk-Schulungen!

knotenpunkte

... ein umfassendes Schulungsangebot für alle Mitarbeiter in der Jugendarbeit! Wir freuen uns darauf, dich bei einer unserer Schulungen zu begrüßen. Trockene Theorie ist übrigens bei jedem Angebot meistens Nebensache. Da nämlich an jedem Bahnhof immer viel Betrieb herrscht, bietet die Gemeinschaft bei unseren Schulungen die Möglichkeit, viele neue Leute kennen zu lernen und von deren Erfahrungen zu profitieren. 

Mitarbeiter fördern - Gute Fortbildung

Dass wir so viele ehrenamtliche Mitarbeiter in unserem Verband haben, ist einfach klasse. Um die Motivation zu fördern oder sie hoch zu halten, ist es wichtig, dass Mitarbeiter mit viel Know How für ihre Arbeit ausgerüstet werden. Denn nur wenn zum Wollen auch das Können hinzukommt, engagiert man sich auf Dauer. 
Deshalb liegt uns die Fortbildung unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter durch die knotenpunkte-Schulungen sehr am Herzen.

Mit dem neuen knotenpunkte-Konzept möchten wir jungen Menschen dabei helfen, ihre eigenen Kompetenzen zu entdecken und gezielt weiterzuentwickeln.

Ehrenamtliches Engagement hinterlässt seine Spuren: durch neue Herausforderungen entwickeln sich soziale Kompetenzen, frisches Fachwissen motiviert und verbessert die Qualität der Jugendarbeit. Dafür wollen wir mit den knotenpunkte-Schulungen die Eckdaten setzen.

Das Konzept - unser Fahrplan

Das Streckennetz unserer knotenpunkte ist nach verschiedenen Bereichen (Bahnlinien) gegliedert. Wenn du in deinem Bereich (Kids, Jungschar, Teens etc.) als Mitarbeiter optimal qualifiziert sein möchtest, steigst du links bei der entsprechenden Farbe ein und folgst der durchgezogenen Linie. Alle weiteren, gestrichelten Linien sind wichtige und sinnvolle Weiterbildungen.

Kontenpunkt Schulungskonzept - Schulung für ehrenamtliche Mitarbeiter

Du verstehst nur Bahnhof? 
Wir erklären es am Beispiel eines Jungscharmitarbeiters:


Wenn du Neu-Einsteiger bist, ist unser Jungschar-Start-Seminar im Dezember der optimale Ausgangspunkt für deine Reise als Mitarbeiter. Dort bekommst du nach deinen ersten Wochen Praxis-Erfahrung einen Rundumschlag der wichtigsten Grundlagen für die Jungschararbeit. Anschließend empfehlen wir dir, die Stationen Jungschar 1, Jungschar 2 und Jungschar 3 anzufahren. Klar macht es am meisten Sinn, die Seminare in dieser Reihenfolge zu besuchen. Aber die Teilnahme am Vorgängerseminar ist natürlich keine Voraussetzung für die nachfolgenden Seminare.

Kontenpunkt Schulungskonzept - Schulung für ehrenamtliche Mitarbeiter

Bei unseren "Umsteigebahnhöfen" laufen alle Linien zusammen. EC-Grundlagen, Leitertag und Gruppenpädagogik sind zentrale Bahnhöfe, die von allen angefahren werden sollten. Hier hast du die Möglichkeit, auf eine andere Linie zu wechseln und dir z.B. auf der Linie "Leiterschaft" die notwendigen Impulse zum Thema zu besorgen.

Auch die Umsteigebahnhöfe "OKuBiSchu/TOK", "paX an", sowie "BIK" sind Schulungen, die wir für alle anbieten wollen.

Ein Umstieg auf die Linien "Theologie", "Musik" und "Seelsorge" ist bei Interesse natürlich jederzeit möglich.

Kontenpunkt Schulungskonzept

Hier findest du alle wichtigen Infos zu unserem Schulungskonzept auf 36 Seiten. Wenn du erst mal den Durchblick hast, kannst du einchecken, abfahren, umsteigen und ausgebildet ankommen. Wir freuen uns auf dich!

Die kannst du hier "online" anschauen und durchblättern. Wenn du ein Papierexemplar möchtest, kannst du dir am SWD-EC-Stand eines mitnehmen oder in der Geschäftsstelle bestellen.

Es wird zunehmend wichtiger, dass MitarbeiterInnen nicht nur den Herausforderungen in der Jugendarbeit gewachsen sind, sondern auch gegenüber Staat und Gesellschaft eine nachweislich gute Ausbildung für ihre ehrenamtlichen Dienste erhalten. Die juleica ist der bundesweit anerkannte Ausweis für ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Jugendarbeit. Es gibt keinen vergleichbaren Qualifikationsbeweis in einem anderen Bereich des ehrenamtlichen Engagements. 

Mit unserem knotenpunkte-Konzept ermöglichen wir euch den Erwerb der juleica.

Voraussetzungen für den Erwerb

Du musst mindestens 16 Jahre alt sein.

Du musst dauerhaft bei einem Träger der Jugendarbeit engagiert sein.

Du musst eine gültige Erste-Hilfe-Bescheinigung vorweisen können, z.B. "Lebensrettende Sofortmaßnahmen" (wie du sie auch für den Führerschein brauchst).

Du musst 40 Seminareinheiten (SE) nach den jeweils gültigen Richtlinien absolviert haben. Bei uns sind das folgende Inhalte und Themen:

  • EC-Grundlagen (8 SE)
  • Gruppenpädagogik (8 SE)
  • Leiterkurs (8 SE)
  • ein beliebiges knotenpunkte-Schulungswochenende für die Arbeit mit Kids, Jungscharlern, Teens oder Jungen Erwachsenen (8 SE)
  • weitere, frei wählbare Seminareinheiten (8 SE)

Die juleica ist maximal drei Jahre gültig. Anschließend kann sie erneut beantragt werden, wenn man die Teilnahme an einer knotenpunkte-Schulung nachweisen kann.

juleica - Jugendleitercard für ehrenamtliche Mitarbeiter

Zweck der Jugendleiter/in Card

Legitimation gegenüber staatlichen und nichtstaatlichen Stellen, von denen Beratung und Hilfe erwartet wird. Diese Einrichtungen sind aufgefordert, die ehrenamtlichen JugendleiterInnen in Notsituationen und bei Problemen zu unterstützen und fachlich zu beraten.
Nachweis der Berechtigung, Rechte und Vergünstigungen in Anspruch zu nehmen, z.B.

  • Bahn-Card-Ermäßigung
  • Genehmigung zum Zelten mit der Gruppe
  • kostenlose Mitgliedschaft im Deutschen Jugendherbergswerk
  • Besuche von Kulturveranstaltungen und Freizeiteinrichtungen
  • Gebührenbefreiung für das Entleihen von Medien und Geräten bei Bildstellen Materialbeschaffungen und Dienstleistungen

Eine nach Regionen sortierte Palette von Vergünstigungen findest du unter www.juleica.de.