ProCamp 2021 – save the date

19. – 27. August 2021

Wir planen 2021 wieder ein ProCamp in Sulz am Eck. Ab Ende Januar kannst du dir hier deinen Platz reservieren.

Rückblick 2020

DAS WAR PROCAMP@HOME 2020

ProCamp 2021

Obwohl wir von euch mit positivem Feedback für das ProCamp@Home 2020 überrannt wurden, planen wir 2021 wieder ein Camp in Sulz am Eck.

Der fix geplante Termin ist

  • 19. – 27. August 2021 (für Teens)
  • 14. – 28. August 2021 (für Mitarbeiter)

Aktuell weiß niemand, wie die Lage im Sommer 2021 bzgl. Corona ist. Deshalb haben wir folgende Schritte beschlossen.

  1. Du kannst dir hier deinen Platz ab Ende Januar 2021 unverbindlich reservieren.
  2. Spätestens Ende April werden wir eine Entscheidung treffen und Infos weitergeben, unter welchen Bedinungen das ProCamp 2021 stattfinden wird (so jedenfalls der Plan).
  3. Damit verbunden wird die Möglichkeit sein, seine Reservierung in eine feste Anmeldung zu ändern (nach Reihenfolge der Reservierungen solange Plätze vorhanden sind).
  4. Sollte ein "normales" Camp nicht möglich sein werden wir auch Ende April informieren, wie das ProCamp 2021 stattfinden wird. Das Camp wird in jedem Fall einer Durchführung den oben genannten Zeitraum nicht überschreiten.

In aller Unsicherheit ist der nächste Schritt also ziemlich easy... Ende Januar erstmal deinen Platz reservieren.

Matthias Lange
Camp-Leitung
Julia Kamm
Camp-Verwaltung
Instagram Facebook Spotify YouTube

ProCamp – mehr als nur ein Camp!

  • 9 Tage
  • bis zu 500 Teens (13 – 17 Jahre)
  • mehr als 150 Mitarbeiter, die sich für dich ins Zeug legen
  • das beste Campgelände der Welt
  • Luxuscampen in komfortablen 10-Mann / Frau-Zelten mit hochwertigen sanitären Anlagen 
  • Soccer / Basketball-Court, Beachvolleyballfeld und jede Menge Platz für Action, Sport und Chillen
  • Abgefahrenen Programmtage, jeder Tag ein Highlight für sich
  • Packende Fragen übers Leben und was Jesus damit zu tun hat
  • Hammer Musik mit unserer ProCamp-Worship-Band
  • klares Hygiene- und Sicherheitskonzept

Jeder ProCamp-Tag ist ein Highlight für sich und steht unter einem Motto. Sei gespannt, was wir 2021 für dich auf die Beine stellen.

 

Als Referent ist dieses Mal Josia Haupt am Start. 
Er war bereits mehrfach mit der ProCamp-Band am Start, ist wortgewandt und stellt sich euch hier deshalb kurz selbst vor:

Mein Name ist Haupt. Josia Haupt. Hauptsache für mich ist, dass die Hauptsache die Hauptsache bleibt: Jesus.
Ansonsten verbringe ich hauptsächlich viel Zeit mit meiner kleinen Familie (= Frau + kleiner Sohn).

In der Freizeit bin ich dem Klettern überhaupt nicht abgeneigt.
ProCamp? Ist in der Hauptsaison und somit für mich: Hauptevent des Sommers, wird definitiv wild. Wer behauptet, mich als Sänger oder Bassist schon auf dem ProCamp gesehen zu haben: Hat Recht – aber? Beruflich gesehen bin ich als hauptamtlicher Jugendpastor in Wilferdingen unterwegs, quasi im Hauptfach Preacher. Deshalb: Eine Ehre, dabei zu sein, für mich der Hauptgewinn!
 

 

 

Autofahrer:
Freizeitgelände Braunjörgen
72218 Wildberg-Sulz am Eck


Das Freizeitgelände hat keine eigene Postanschrift. Einfach ProCamp bei Google Maps eingeben oder nach Sulz am Eck fahren und Ausschilderung im Ort beachten.

Bahnfahrer:
Shuttle-Service vom Bahnhof Wildberg am Anreisetag von 14.30 - 17.00 Uhr für 1,00 €. Wenn du zu dieser Zeit ankommst, ist keine Anmeldung erforderlich. Ansonsten melde dich bitte bei infonoSpam@procamp.org. Der Shuttle-Service besteht auch am Abreisetag.

Die Aufsichtspflicht beginnt mit Einchecken auf dem Camp.

Zeltplatz Braunjörgen

Sulz am Eck
72218 Wildberg

Route planen

Was alles in den Koffer gehört...

  • Versichertenkarte deiner Krankenversicherung
  • Geschirr (Teller, Tasse und Besteck), Geschirrtuch
  • Schlafsack (und wenn du willst noch eine warme Decke)
  • Luftmatratze, Isomatte oder Feldbett
  • Waschzeug und ggf. Sonnecreme
  • Klamotten für alle Wetterverhältnisse
  • festes Schuhwerk
  • Sport- und Badesachen
  • Wenn du hast: Bibel und Stifte
  • Wenn du magst: Geld für Kiosk und Co. (Pommes, Eis, Süßigkeiten, ...)

Kein Alkohol, Zigaretten oder Drogen!

CVJM Freizeitgelände Braunjörgen
72218 Wildberg Sulz am Eck


Das Senden von Post auf das Campgelände ist leider nicht möglich, da Post nicht zuverlässig ankommt!

Auf dem schönen Braunjörgen vom CVJM Sulz am Eck machen wir uns mit unseren rund sechzig 10er-Zelten breit. Die Zelteinteilung entsteht am Anreisetag. Du kannst dich und deine Freunde, soweit es möglich ist, einfach selbst in ein Zelt einschreiben. In jeder „Zeltfamilie“ ist mindestens ein Mitarbeiter mit am Start. Wenn du zu einem bestimmten Mitarbeiter ins Zelt möchtest, kannst du das direkt mit ihm vorab klären. Falls du in einen Teenkreis gehst, kannst du ja deinen Teenkreisleiter überreden als ProMi mitzugehen.

Neben den vier Zeltdörfern hat das Gelände Einiges zu bieten: Beachvolleyballfeld, Soccer- und Basketballcourt, Fußballplatz, Feuerplatzarena, Zeitraum-Area, moderne Klo- und Duschwägen, Veranstaltungszelt mit fetter Bühne und mega Sound- und Technikanlage, Bistro (ESSkalation), Kiosk, Tischtennisplatte, …
Und an den einzelnen Programmtagen legen unsere Mitarbeiter und unsere Deko noch mal eins drauf… extra für dich!!!

Kurzum: Der Braunjörgen ist seit vielen Jahren die optimale Location für unser ProCamp! Und nebenbei schätzen wir als EC die unkomplizierte Zusammenarbeit mit dem örtlichen CVJM. 

Das ProCamp wird veranstaltet vom SWD-EC Verband (www.swdec.de) in Zusammenarbeit mit dem SV-EC Verband (www.sv-ec.de). Wir sind christliche Jugendverbände, die innerhalb der evangelischen Landeskirche arbeiten. Aus unserem Glauben an Gott machen wir kein Geheimnis. Das bunt zusammengewürfelte Mitarbeiterteam, besteht aus geschulten und kompetenten Mitarbeitern, für die dieser Glaube an Jesus in ihrem Leben nicht mehr wegzudenken ist. Natürlich bist du auf unserem Camp herzlich willkommen, ganz egal, welcher Glaubensrichtungen du angehörst!

Infos
ProCamp
19. – 27.08.2021

Anreise: 
Donnerstag, 19. August 2021,
zwischen 15:00 und 17:00 Uhr
Abreise: 
Freitag, 27. August 2021,
zwischen 09:30 und 11:00 Uhr

Die Zelteinteilung entsteht vor Ort am Anreisetag.

Ort

Freizeitgelände Braunjörgen
72218 Wildberg-Sulz am Eck

Preis

178,– € pro Teilnehmer (7 – 9 Tage)
156,– € pro Teilnehmer (6 Tage) = 26,– € pro Tag
138,– € ab dem zweiten Kind einer Familie

plus ggf. coronabedingte weitere Kosten (sollte z.B. eine kostenpflichtige Testung für die Teilnahme erforderlich sein). 

Wir versuchen den Campbeitrag am unteren Limit zu halten, um möglichst vielen das ProCamp zu ermöglichen. Im Anmeldeprozess haben sie die Möglichkeit uns durch eine freiwillige Spende zu unterstützen. Sie erhalten hierfür eine Spendenbescheinigung zu Beginn des Folgejahres. Das Geld fließt zu 100% direkt in die Gestaltung des Camps.

  • Kürzere Aufenthalte als 6 Tage sind in der Regel nicht möglich (nur kurz vor dem Camp auf Anfrage).
  • Zuschuss für finanziell schwächer gestellte Familien möglich. Infos unter infonoSpam@procamp.org.

Überweisung an
SWD-EC-Verband e.V. ProCamp
IBAN: DE 27 666 500 85 000 479 31 61
BIC: PZHSDE66XXX

Platzreservierung

ab Ende Januar.

Kein Teenager mehr?
ProMi werden!

ProMis sind bei uns die ProCamp Mitarbeiter.

Die wichtigsten Infos bekommst du schon mal hier. Damit das ganze Camp stattfinden kann, suchen wir immer nach guten ProMis. Egal ob du als Mitarbeiter von deinem Teenkreis kommst, als Student, der Semesterferien hat oder einfach so in deinem Urlaub etwas Sinnvolles tun willst – beim ProCamp könntest du richtig sein, wenn

  • du Bock auf die Teens hast
  • du mindestens 19 Jahre alt bist (und damit leider deutlich zu alt, um als Teilnehmer mitzugehen)
  • Jesus der Mittelpunkt deines Lebens ist
  • du bereit bist, einen Mitarbeiterbeitrag zu bezahlen, um den Teilnehmerbeitrag so gering wie möglich zu halten
    • Verdiener zahlen 90 € | Nicht-Verdiener zahlen 70 €
    • Wenn du nicht weißt, ob du als Verdiener zählst, entscheide selbst 
    • Am Geld soll es nicht scheitern. Wenn es für dich schwierig ist, melde dich
  • du Lust hast, neue Leute kennenzulernen
  • du in folgendem Zeitraum komplett dabei sein kannst (Ausnahmen nach Absprache möglich):

14. – 28. AUGUST 2021:

  • Geplant 20. Juni 2021: ProCamp-Vorbereitungstreffen in der Stadtmission Pforzheim 13:15 Uhr für Erst-ProMis / 14:00 – 17:00 Uhr für alle
  • 14. – 19 August 2021: Mitarbeitertage (Aufbau, Schulung, Teambuilding, …)
  • 19. – 27. August 2021: ProCamp
  • 27. – 28. August 2021: Abbau (Ende gegen 16:00 Uhr)

Wenn das auf dich zutrifft, wäre es der Hammer, wenn du dich meldest, um dabei zu sein. Infos für ProMis unter matthiaslangenoSpam@swdec.de

Matthias Lange
Camp-Leitung
Julia Kamm
Camp-Verwaltung

Autofahrer:
Freizeitgelände Braunjörgen
72218 Wildberg-Sulz am Eck
Einfach ProCamp bei Google Maps eingeben

Bahnfahrer:
Der nächste Bahnhof ist Wildberg.
Optimal ist, wenn du als Mitarbeiter deinen Transfer zum Campgelände selbst organisierst.
Wenn du eine Abholung brauchst melde dich.

Zeltplatz Braunjörgen

Sulz am Eck
72218 Wildberg

Route planen

Was alles in den Koffer gehört...

  • Geschirr (Teller, Tasse und Besteck), Geschirrtuch – ja das brauchst du auch als Mitarbeiter J
  • Schlafsack (und wenn du willst noch eine warme Decke)
  • Luftmatratze, Isomatte oder Feldbett
  • Waschzeug und ggf. Sonnencreme
  • Klamotten für alle Wetterverhältnisse
  • festes Schuhwerk
  • Sport- und Badesachen
  • Bibel und Stifte
  • Geld für Kiosk und Co.
  • Versichertenkarte deiner Krankenversicherung
  • Material für die Programmtage
  • Mitarbeiterbeitrag (wenn noch nicht überwiesen)

FAQs Mitarbeiter

Über diesen Link kommst du zum Fragebogen http://procamp-mitarbeiter.sv-ec.de/auth/register/questionnaire . Wenn du damit nicht weiterkommst, melde dich bei matthiaslange@swdec.de

Ein Camp mit über 170 Mitarbeitern muss gut vorbereitet sein. Für alle Mitarbeiter gemeinsam gibt es nur dieses eine Treffen im Voraus. Jeder Zeltmitarbeiter ist für einen Programmtag mitverantwortlich, für den man sich dann ggf. 1-2 weitere Male trifft. Auf dem Vortreffen teilen wir alle Mitarbeiter zu. Außerdem gibt es für Mitarbeiter, die das erste Mal dabei sind, extra ein Newcomer Meeting, in dem die wichtigsten Fragen und Infos besprochen werden. Wenn du nicht beim Vortreffen dabei bist, fehlen dir also wichtige Infos und auch für uns wird die Koordination schwerer. Bitte setze die Prio des Vortreffens also auf „hoch“. Trotzdem kannst du auch ohne Vortreffen beim ProCamp dabei sein– es wird dann eventuell nur schwerer, ins Camp reinzufinden. Eine Zusammenfassung der Infos des Vortreffens findest du nach deiner Anmeldung und Bestätigung als Mitarbeiter im Mitarbeiterbereich in den Mails, die bereits verschickt wurden.

Neben den „normalen“ Zeltmitarbeitern haben wir ein Küchenteam und ein Serviceteam. Das Küchenteam kocht zwar nicht, ist aber für Essenskoordination und Einkäufe verantwortlich. Das Serviceteam nimmt unterschiedliche Jobs ab, damit Zeltmitarbeiter mehr Zeit für ihre Teens haben. Darüber hinaus haben wir ein Video- und Medienteam, dass aus "normalen Zeltmitarbeitern besteht, aber eine Person als Leitung braucht, die dafür freigestellt ist. Vielleicht ist das ja eine Aufgabe für dich? Küchen- und Servicemitarbeiter können auch kürzere Zeiträume mitgehen. Besser bzw. optimal ist aber auch hier, das ganze Camp einzuplanen. 
Wenn du in einem dieser Teams mitarbeiten möchtest, melde dich ganz normal als Mitarbeiter an und schreib eine Mail an matthiaslange@swdec.de. Außerdem kannst du dich bei mir melden, wenn du für einzelne Nächte Nachtwache machen möchtest.

Damit über 170 Mitarbeiter zu einem Team zusammenwachsen, braucht es Kontinuität. Deshalb sind in der Regel die Mitarbeiter komplett von Samstag bis Samstag dabei. Wenn samstags z.B. eine Hochzeit deiner Schwester ist und du deshalb erst einen Tag später kommen kannst, einen Tag früher gehen musst oder du zwischendrin einen Tag fehlst, dann ist das nicht optimal, aber machbar. Melde dich unbedingt bei matthiaslange@swdec.de, damit wir das einplanen können.

Je früher du dich anmeldest, desto besser ist es für unsere Planungen, wie viele Teens wir mitnehmen können. Im Optimalfall melde dich auf jeden Fall vor dem Vortreffen an, das spart uns eine riesengroße Menge an Arbeit. Solange wir noch Plätze für Mitarbeiter frei haben, kannst du dich aber auch kurzfristig vor dem Camp noch anmelden. Wenn wir dann keine Plätze für Mitarbeiter haben (kam schon vor), melden wir uns auf jeden Fall bei dir.

Die meisten Infos bekommst du auf dem Newcomer Meeting im Vortreffen. Als Zeltmitarbeiter bist du i.d.R. gemeinsam mit einer anderen Person verantwortlich für bis zu acht Teens in deinem Zelt („Zeltpapa bzw. Zeltmama“). Du hilfst auf dem Camp bei praktischen Jobs mit (Kiosk, Essensausgabe, Bistro, ...). Und du wirst für einen Programmtag mitverantwortlich sein.

Wir wollen ein hammer Camp für Teens veranstalten – ihr als Mitarbeiter seid dafür unser wertvollstes Gut! Tatsächlich sagen die Teens, auf die Frage, was ihnen am wichtigsten auf dem ganzen ProCamp ist, dass es gute Mitarbeiter sind! Deshalb seid ihr unsere ProMis! Und ganz einfach ist ‚ProMis’ einfach eine Abkürzung für „PROCamp-MITarbeiter“ :)

Wir wollen den Teilnehmerbeitrag so gering wie möglich halten und jedem Teen das Camp ermöglichen. Dein Beitrag hilft uns dabei! Außerdem wollen wir ProMis, denen das Camp auch etwas wert ist! Und wer einmal dabei war weiß, dass es sich lohnt. Wenn es bei dir am Geld scheitert Mitarbeiter zu sein, dann melde dich bei Matze Lange und wir finden eine Lösung.

Wer als Servicemitarbeiter, Küchenmitarbeiter oder als Nachtwache nur tageweise dabei ist, zahlt einfach anteilig. Richtbetrag sind 6€ je Tag.

Wenn du dir nicht sicher bist, weil du z.B. in der Ausbildung bist, dann kannst du einfach selbst entscheiden, ob du den Verdiener oder Nicht-Verdiener Beitrag bezahlst.

Wenn das ProCamp ein Stück Heimat für dich geworden ist und du es dauerhaft unterstützen willst, hilfst du uns enorm. Über www.swdec.de/spendenkannst du online spenden oder Daueraufträge einrichten.
Spendenkonto: SWD-EC Verband // Betreff: Spende ProCamp; Name + Adresse // IBAN DE79 6116 1696 0672 7000 00.

Da das ProCamp vom SWD-EC getragen wird und wir eine gemeinnützige Organisation sind, gibt es natürlich eine Spendenbescheinigung für die Steuererklärung.

Über das ProCamp haben wir One2One, das SWD-EC Mentoring ins Leben gerufen. Über www.ec-mentoring.de findest du alle Infos dazu.

Aber klar. Jedes Jahr sind auf dem ProCamp mehr als 1/3 der Mitarbeiter das erste Mal dabei. Das macht es leicht, ins Mitarbeiterteam reinzuwachsen. Du musst nicht aus einer EC Jugendarbeit kommen, um Mitarbeiter zu sein. Wichtig ist uns, dass du eine Beziehung zu Jesus hast und ein Herz für Teens. Und spätestens nach dem ersten Aufbautag kennst du die Leute aus deinem Aufbauteam :)

Ja, das ist auch wirklich krass, aber auch krass schön mit so vielen genialen ProMis! Durch Kleingruppen auf dem Camp, die sich jeden Tag zum Gebet und Austausch treffen, ist ein Rahmen gegeben, um sich in familiärer Runde auszutauschen und persönlich mitzuteilen. 

Veranstalter des Camps ist der SWD-EC Verband (www.swdec.de) in Kooperation mit dem SV-EC Verband (www.sv-ec.de). Die Leitung des ProCamps hat ein Leitungsteam mit rund zehn ehrenamtlichen und zwei hauptamtlichen Mitarbeitern inne. Dieses Leitungsteam plant und organisiert das Camp im Vorfeld und versucht, eure Manpower auf dem Camp voll zur Entfaltung zu bringen.

Der Südwestdeutsche Jugendverband „Entschieden für Christus“ (EC) e.V. ist eine selbständige Jugendorganisation innerhalb der Evangelischen Landeskirche und zugleich Teil einer weltweiten Bewegung. Ziel unserer Arbeit ist, dass Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene Jesus Christus kennenlernen und von seiner Liebe für uns Menschen erfahren. Dies geschieht sowohl bei regelmäßigen Events, als auch in unseren wöchentlichen Kreisen, die der Kern unserer Arbeit sind. In Württemberg, Baden, Franken und in der Pfalz werden jede Woche über 11.000 Kinder und Jugendliche erreicht. Neben zusätzlichen zahlreichen Schulungen und Events sind über 6000 Teilnehmer auf Zeltlagern, Camps und Freizeiten dabei. Der Fokus bleibt aber auf den wöchentlichen Kreisen – denn ohne nachhaltige Arbeit vor Ort verläuft auch das, was auf dem ProCamp erlebt wurde, im Sand. 

Mehr erfährst du unter www.swdec.de/ueber-uns

Eines unserer Ziele des ProCamps ist es, mehr als nur ein Camp zu sein. Deshalb wollen wir jedem Teen ermöglichen, nach dem Camp Anschluss an eine christliche Jugendarbeit zu finden oder einen Mentor zu haben, der ihn in seiner Persönlichkeit und seinem Glauben stärkt.

2018 haben wir für eine ganze Gruppe von Teens, die auf dem ProCamp war, aber keine Jugendarbeit vor Ort hatte, angefangen, Spenden zu sammeln, um eine ProCamp Jugendreferentenstelle zum Teil zu finanzieren, die immer noch besteht. So wurde ausgehend vom ProCamp ein neuer Teenkreis gegründet. Wir sind gespannt, welche Auswirkungen das ProCamp noch mitten in den Alltag von Teens hinein haben wird.

Infos
ProCamp für Mitarbeiter
14. – 28.08.2021
Ort

Freizeitgelände Braunjörgen
72218 Wildberg-Sulz am Eck

Preis für Mitarbeiter

90,– €  für Verdienende
70,– €  für Nichtverdienende
 

Mitarbeiteranmeldung

Aktuelle Infos

Julia Kamm
Camp-Verwaltung

Autofahrer:
Freizeitgelände Braunjörgen
72218 Wildberg-Sulz am Eck


Das Freizeitgelände hat keine eigene Postanschrift. Einfach Braunjörgen oder Sulz am Eck bei Google Maps eingeben und Ausschilderung im Ort beachten.

Bahnfahrer:
Shuttle-Service vom Bahnhof Wildberg am Anreisetag von 14.30 - 17.00 Uhr für 1,00 €. Wenn du zu dieser Zeit ankommst, ist keine Anmeldung erforderlich. Ansonsten melde dich bitte bei infonoSpam@procamp.org. Der Shuttle-Service besteht auch am Abreisetag.

Zeltplatz Braunjörgen

Sulz am Eck
72218 Wildberg

Route planen

Freizeitgelände Braunjörgen
72218 Wildberg Sulz am Eck

Beschilderung in Sulz am Eck folgen.
Das Senden von Post auf das Campgelände ist leider nicht möglich.

Auf dem schönen Braunjörgen vom CVJM Sulz am Eck machen wir uns mit unseren rund sechzig 10er-Zelten breit. Die Zelteinteilung entsteht am Anreisetag. Du kannst dich und deine Freunde, soweit es möglich ist, einfach selbst in ein Zelt einschreiben. In jeder „Zeltfamilie“ ist mindestens ein Mitarbeiter mit am Start. Wenn du zu einem bestimmten Mitarbeiter ins Zelt möchtest, kannst du das direkt mit ihm vorab klären. Falls du in einen Teenkreis gehst, kannst du ja deinen Teenkreisleiter überreden als ProMi mitzugehen.

Neben den vier Zeltdörfern hat das Gelände einiges zu bieten: Beachvolleyballfeld, Soccer- und Basketballcourt, Fußballplatz, Feuerplatzarena, Kletterwand, Zeitraum-Area, moderne Klo- und Duschwägen, Veranstaltungszelt mit fetter Bühne und mega Sound- und Technikanlage, Bistro (Frittiersalon), Kiosk, Tischtennisplatte, …
Und an den einzelnen Programmtagen legen unsere Mitarbeiter und unsere Deko noch mal eins drauf… extra für dich!!!

Das ProCamp wird veranstaltet vom SWD-EC Verband (www.swdec.de) in Zusammenarbeit mit dem SV-EC Verband (www.sv-ec.de). Wir sind christliche Jugendverbände, die innerhalb der evangelischen Landeskirche arbeiten. Aus unserem Glauben an Gott machen wir kein Geheimnis. Das bunt zusammengewürfelte Mitarbeiterteam, besteht aus geschulten und kompetenten Mitarbeitern, für die dieser Glaube an Jesus in ihrem Leben nicht mehr wegzudenken ist. Natürlich bist du auf unserem Camp herzlich willkommen, ganz egal, welcher Glaubensrichtungen du angehörst!

Deine Fragen kannst du hier loswerden:

SWD-EC Verband 
Katharinenstraße 27
70794 Filderstadt

Telefon: 07158.93913-0
E-Mail: infonoSpam@procamp.org

Matthias Lange: 0151.56107330
Tamara Nonnenmann: 0178.8703863

FAQs

Uns ist wichtig, dass ihr Sohn / Ihre Tochter auf dem ProCamp in guten Händen ist. Deshalb haben wir einen angestrebten Betreuungsschlüssel von mindestens 1:4. D.h. auf 4 Teenager kommt mindestens 1 Mitarbeiter. In den letzten Jahren lagen wir sogar noch besser!  

Das Mitarbeiterteam ist bunt zusammengemischt, die meisten kommen aus Süddeutschland. Ein Großteil unserer Mitarbeiter sind Studenten oder junge Erwachsene mit pädagogischen Berufen, die sich ihren Urlaub und ihre Semesterferien frei nehmen, um das ProCamp möglich zu machen. Viele sind oder waren Woche für Woche in einer Jugendarbeit in ihrem Ort aktiv und haben zahlreiche Jugendleiterschulungen besucht. In den Mitarbeitertagen vor dem Camp schulen Fachkräfte alle  Mitarbeiter für das Camp.

Das ProCamp ist knallhart kalkuliert, da es eines unserer Ziele ist, jedem Teenager eine günstige und gleichzeitig hochwertige Sommerfreizeit zu ermöglichen. Dies ist nur möglich durch viele ehrenamtliche Mitarbeiter und einige hauptamtliche Mitarbeiter, sowie viele Freunde des Camps, die hinter uns stehen. Wenn Sie uns unterstützen wollen, freuen wir uns sehr darüber:

Spendenkonto: SWD-EC Verband // Betreff: Spende ProCamp; Name + Adresse // IBAN DE79 6116 1696 0672 7000 00.
Oder direkt online www.swdec.de/spenden 

Als gemeinnützige Organisation bekommen Sie natürlich eine Spendenbescheinigung wenn sie Ihren Namen und Adresse angeben.
Darüber hinaus ist es möglich bei der Anmeldung einen Solidarbeitrag zu geben, der direkt in die Gestaltung des Camps fließt. 
Der Solidarbeitrag ist als Spende abzugsfähig. Sie erhalten eine Spendenbescheinigung zu Beginn des Folgejahres.

Das Frühstück organisieren wir selbst. Das Mittag- und Abendessen lassen wir von einem bewährten Cateringunternehmen liefern, mit dem wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben und der auch Hotels beliefert. Es gibt jeden Tag mindestens eine warme Mahlzeit. Jeder Mitarbeiter wurde über den Hygieneschutzplan belehrt.

Im Camppreis inbegriffen sind täglich drei Mahlzeiten. Verschiedener Tee  und Wasser steht jederzeit kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es ein Kiosk, nach dem Abendprogramm ein zusätzliches Bistro, sowie an einem Tag Workshops, bei denen teilweise Selbstkosten für Bastelmaterial verlangt werden.

Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind i.d.R. kein Hinderungsgrund für die Teilnahme am ProCamp. Das Thema sollte aber im Vorfeld bei der Anmeldung erwähnt werden. Bei schweren Unverträglichkeiten bitten wir um einen kurzen Anruf, um die Dinge mit unserer Küchenchefin abklären zu können, damit entsprechend geplant werden kann. Bisher haben wir immer eine Lösung gefunden!

Wir haben auf dem Camp ein Sanitäterteam bestehend aus Fachkräften dabei, das rund um die Uhr erreichbar ist. In diesem Team ist neben Krankenschwestern, Rettungssanitätern usw. auch mindestens ein Arzt / eine Ärztin.

Der Zeltplatz beinhaltet Treppen und unebenes Gelände. Die Toiletten sind i.d.R. nicht ebenerdig erreichbar. Eine Teilnahme mit eingeschränkter Mobilität ist nicht ohne weiteres möglich und muss im Vorfeld im Einzelfall durchgesprochen werden. Wir versuchen unser Möglichstes jedem Teenager das Camp zu ermöglichen.
Eine Hörbehinderung verhindert eine Teilnahme i.d.R. nicht. Auf vorherige Anfrage versuchen wir über Induktionsschleife oder Kopfhörer bei den großen Veranstaltungen ein Mithören auf für schwerhörige Teens zu ermöglichen.

Die Aufsichtspflicht beginnt am Anreisetag mit dem „Einchecken“ an der Anmeldung. Sie endet am letzten Camptag automatisch um 9:30 Uhr (bei früherem Verlassen des Geländes z.B. wegen früherer Zugabfahrt oder Abholung selbstverständlich ab Verlassen des Geländes).

Ist der angegebene Abreisetag nicht der letzte Camptag, endet unsere Aufsichtspflicht, wenn der Teilnehmer das Campgelände verlässt (Auschecken erforderlich!) bzw. automatisch spätestens um 22 Uhr des jeweiligen Tages.

Da das ProCamp keine eigene Postadresse hat, ist das leider nicht möglich.

Heutzutage haben die meisten Teens ihr eigenes Handy dabei. Alternativ erreichen Sie jemanden aus dem Leitungsteam über Telefonnummern, die während dem Camp auf dieser Seite im Startbereich veröffentlicht werden.

Nein. Wir haben Zelte organisiert und aufgebaut, in denen jeweils bis zu 10 Leute (inkl. Mitarbeiter) nächtigen. Uns ist diese Zeltgemeinschaft sehr wichtig, damit niemand auf dem Camp untergeht.

Um 08:00 Uhr geht’s normalerweise raus aus den Federn und um 23:30 Uhr ist Nachtruhe. Dazwischen gibt es drei Mahlzeiten, jede Menge ganz unterschiedliches kreatives, actionreiches und tiefgehendes Programm sowie genügend Freiraum für Sport, chillen usw.

Es gibt in den geschlechtergetrennten Zeltdörfern moderne Duschcontainer mit Warmwasseranschluss und jeweils einem Waschzelt. Ebenso gibt es in den Zeltdörfern und darüber hinaus komfortable Toilettenwägen in ausreichender Anzahl. Die sanitären Anlagen werden täglich mindestens 2x gesäubert.

Die Sicherheit Ihres Sohnes / Ihrer Tochter ist uns wichtig. Deshalb haben wir für das ProCamp ein Sicherheitskonzept geschrieben, in dem viele theoretisch mögliche Gefahren sehr konkret bedacht werden. Dieses wird jährlich aktualisiert und der örtlichen Polizei vorgelegt, um Gefahren (in welchem Bereich auch immer) zu minimieren. Unsere Mitarbeiter werden darüber hinaus in den Mitarbeitertagen über die wichtigsten Dinge daraus geschult.

Das Programm findet in Deutsch statt. Für Plenumsveranstaltungen können wir versuchen einen Übersetzungsdienst einzurichten. In Englisch sollte dies i.d.R. möglich sein. Im Bedarfsfall (auch bei anderen Sprachen als Englisch) bitten wir sie, konkret im Vorfeld nachzufragen. In vergangenen Camps hatten wir schon englisch, französisch, chinesisch, farsi, … sprechende Teens dabei. Auch wenn nicht alles übersetzt werden konnte gelang bisher immer eine Integration.

Rechtlich müssen wir darauf hinweisen, dass das Camp erst ab einer Teilnehmerzahl von 150 Teens mit den genannten Leistungen stattfindet kann. Da das Camp in den letzten 10 Jahren aber immer zwischen 400 und 504 Teilnehmer hatte, kann davon ausgegangen werden, dass dieser Fall nicht eintritt.

Das ProCamp wird unterstützt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Infos
ProCamp
19. – 27.08.2021

Anreise: 
Donnerstag, 19. August 2021,
zwischen 15:00 und 17:00 Uhr
Abreise: 
Freitag, 27. August 2021,
zwischen 09:30 und 11:00 Uhr

Die Zelteinteilung entsteht vor Ort am Anreisetag.

Ort

Freizeitgelände Braunjörgen
72218 Wildberg-Sulz am Eck

Preis

178,– € pro Teilnehmer (7 – 9 Tage)
156,– € pro Teilnehmer (6 Tage) = 26,– € pro Tag
138,– € ab dem zweiten Kind einer Familie

plus ggf. coronabedingte weitere Kosten (sollte z.B. eine kostenpflichtige Testung für die Teilnahme erforderlich sein). 

Wir versuchen den Campbeitrag am unteren Limit zu halten, um möglichst vielen das ProCamp zu ermöglichen. Im Anmeldeprozess haben sie die Möglichkeit uns durch eine freiwillige Spende zu unterstützen. Sie erhalten hierfür eine Spendenbescheinigung zu Beginn des Folgejahres. Das Geld fließt zu 100% direkt in die Gestaltung des Camps.

  • Kürzere Aufenthalte als 6 Tage sind in der Regel nicht möglich (nur kurz vor dem Camp auf Anfrage).
  • Zuschuss für finanziell schwächer gestellte Familien möglich. Infos unter infonoSpam@procamp.org.

Überweisung an
SWD-EC-Verband e.V. ProCamp
IBAN: DE 27 666 500 85 000 479 31 61
BIC: PZHSDE66XXX

Platzreservierung

ab Ende Januar.

ProCamp@Home 2020

Predigt-Podcast

Du kannst uns auf vielen Wegen unterstützen

Support durch Spenden
Eines unserer Ziele ist, jedem Teen den bestmöglichen Sommer zu ermöglichen. Deshalb setzen wir den Preis so niedrig wie möglich an. Insbesondere beim ProCamp@Home 2020 haben wir perspektivisch gearbeitet und finanziell einen großen Verlust eingefahren. Wenn du willst, kannst du das ProCamp gerne finanziell unterstützen. Uns helfen einmalige Spenden, insbesondere aber regelmäßige (auch kleine) Beträge. 

Support durch Gebet
Wir sind davon überzeugt, dass Gott das Camp in der Hand hat. Kurz vor und während des Camps verschicken wir per E-Mail-Gebetsletter. Wenn du in den Verteiler aufgenommen werden willst, schicke eine formlose Mail mit deinem Namen und der Bitte, in den Verteiler aufgenommen zu werden an gebetsletter.procampnoSpam@gmail.com

Support durch Mitarbeit
Wenn du überlegst, uns als Mitarbeiter auf dem Camp zu unterstützen, bekommst du hier mehr Infos. Hier kannst du dich direkt als Mitarbeiter anmelden.

Weitere Veranstal­tungen

23.11.2020 - 01.12.2020

Web-Seminar Online-Jugendkreis

23.11.2020 - 01.12.2020

Web-Seminar Online-Kinderstunde / Jungschar

24.11.2020 - 02.12.2020

Web-Seminar Online-Teenkreis

01.12.2020 - 30.04.2021

Seelsorge Grundlagen

04.12.2020 - 06.12.2020

Knotenpunkte DEZEMBER 1